1. Workshop 


20. März 2013 in Leipzig; 10 – 18 Uhr


Bibliotheca Albertina
Vortragsraum
Universitätsbibliothek Leipzig
Beethovenstr. 6
04107 Leipzig



Programm



10.00 – 10.10 Uhr Begrüßung (Prof. Charlotte Schubert)

10.10 – 10.40 Uhr Thomas Efer, M.Sc.: eXChange: Dynamische Metadaten und konzeptbasierte Anfragen an große Textbestände
10.40 – 11.05 Uhr Dr. Michaela Rücker: Vergleich der Wissenschaftssprache in Politik und Medizin im Athen des 5./4. Jh.s
v. Chr. unter Anwendung der eAQUA-Differenzanalyse
11.05 – 11.30 Uhr Eva Wöckener-Gade: Heilen, Hexen und Vergiften: Zur Entwicklung des Konzeptes φάρμακον in der
frühgriechischen Literatur

11.30 – 11.45 Uhr  Kaffeepause

11.45 – 12.10 Uhr Dariya Rafiyenko: Wissenschaftssprache und sprachliches Handeln in der byzantinischen Literatur
12.10 – 12.35 Uhr Dipl.-Inf. Stefan Jänicke: Dynamische Visualisierung zur Navigation auf großen lateinischen und griechischen Textkorpora

12.35 – 13.30 Uhr Mittagspause

13.30 – 13.55 Uhr Judith Blumenstein, M.A. / Christoph Weilbach: Entwurf eines Konzeptmodells am Beispiel
morbus comitialis (Epilepsie)
13.55 – 14.20 Uhr Dr. Roxana Kath: Überlegungen zur Gestaltung eines integrierten Workflows für ein
dynamisches Recherchesystem

14.20 – 14.30 Uhr Kaffeepause

14.30 – 15.00 Uhr Dr. Matthias Lemke (Hamburg) / Gregor Wiedemann, M.A. (Leipzig): ePol: Postdemokratie und
Neoliberalismus
15.00 – 15.30 Uhr Prof. Malte Rehbein (Nebraska/Würzburg)

15.30 – 14.45 Uhr  Kaffeepause

15.45 – 16.15 Uhr Prof. Gerhard Heyer: CLARIN-D
16.15 – 16.45 Uhr Dr. Stefan Schmunk (Göttingen): DARIAH-DE

16.45 – 17.45 Uhr Abschlussdiskussion